Kapitallebensversicherung/Rentenversicherung

Lebens- und Rentenversicherungen sind traditionell eine der Hauptsäulen in der Altersvorsorge der Deutschen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten von Versicherungen: der Lebensversicherung und der Rentenversicherung. Diese sind zwar sehr ähnlich, erfüllen jedoch sehr unterschiedliche Zwecke. Während historisch fast ausschließlich Lebensversicherungen abgeschlossen wurden, haben Rentenversicherungen mittlerweile einen Anteil von über 50% an den Neuabschlüssen erreicht.

 

So funktionieren Lebens- und Rentenversicherungen:

 

Die Kapitallebensversicherung
Eine Kapitallebensversicherung erfüllt zwei Aufgaben: Sie sparen Geld für das Alter an und sichern gleichzeitig die Angehörigen finanziell für den Todesfall ab. Bei Vertragsabschluss wird der regelmäßige Einzahlungsbeitrag, die Vertragslaufzeit sowie die Todesfallleistung vereinbart. Am Ende der Vertragslaufzeit erhalten Sie von der Versicherungsgesellschaft eine Geldsumme (die sog. Ablaufleistung). Diese kann teilweise steuerbegünstigt sein, sofern gewisse Rahmenbedingungen eingehalten werden (siehe Steuerliche Behandlung von Kapitallebens- und Rentenversicherungen).

 

Die Rentenversicherung
Bei der Rentenversicherung wird nicht der Todesfall, sondern ein langes Leben versichert. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung, bei der am Ende der Vertragslaufzeit das angesparte Vermögen (die Ablaufleistung) in einer Summe ausbezahlt wird, erhalten Sie bei der Rentenversicherung eine Leibrente - und zwar „lebenslänglich“. Stirbt der Versicherte während der Sparphase, erhalten die Hinterbliebenen im Regelfall nur die eingezahlten Beiträge zurück.





IHRE ANFRAGE:
Füllen Sie bitte dieses Formular aus und übermitteln es an uns.
Sie erhalten in Kürze von uns eine Antwort.


Name, Vorname: *

Strasse: *

PLZ Ort: *

Telefon / Mobil: *


Ihre Nachricht:




* = Pflichtfelder
Project Metropolen 16

Beteiligungsmöglichkeit an der Entwicklung von Wohnimmobilien in Metropolregionen 
mit 6% Renditeerwartung und mehr...